Black Eagle NEWS

Suche

20190409 214242

Nach einer Anfrage durch den Verein Blinden- und Sehbehindertenvereins Bonn/Rhein-Sieg e.V. an unseren 1. Vorsitzenden, für die Ausrichtung eines Selbstverteidigungskurses für Blinde, war bei uns die Begeisterung sofort groß. Allerdings auch die Fragezeichen. Was sollten für Techniken „gezeigt“ werden? Wie „zeigt“ man das überhaupt? Welche Selbstverteidigungstechniken sind für Blinde oder stark eingeschränkt Sehende in der Praxis einsetzbar? Und viele Fragen mehr. Nach einem kurzen Gespräch wurde beschlossen, den angefragten Kurs zu geben. Mit 3 Abenden wurde der Kurs angesetzt. Die Teilnehmer waren sowohl Blinde als auch „Sehende“. Und der Blindenführhund Guardian. Er durfte allerdings nicht mit trainieren und musste während des Trainings auf bzw. an der Bank bleiben.

JugendgruppeUnsere Kindergruppe hat nun eigene Trainingsshirts mit eigenem Logo bekommen. Dies war, dank einer Spende durch die Firma ILME GmbH, möglich geworden.

Eine gerade und aufrechte Körperhaltung ist nicht nur für unsere Gesundheit unabdingbar, sondern ist auch ausschlaggebend für eine effektive Kampftechnik. Würfe, Schläge, Hebel, Tritte und ein schnelles Bewegungsvermögen werden erst durch die richtige Körperhaltung effizient und kraftvoll. Nicht zu Letzt hilft uns eine gute Körperhaltung dabei, unser Gleichgewicht zu bewahren und uns vor langwierigen körperlichen Folgeschäden zu schützen. Auch unsere Attraktivität und damit verbundene Außenwirkung sowie die innere Haltung wird durch eine gute Körperhaltung beeinflusst.

Unterstützt unseren Verein mit jedem Einkauf bei AMAZON-SMILE!

Amazon gibt registrierten Organisationen, wie dem Budokan Black Eagle e.V., 0,5% der Einkaufssumme Deiner qualifizierten Smile.Amazon.de-Käufe weiter. Smile.Amazon.de ist das selbe Amazon, das Du bereits kennst.

Der WDR hat für die Sendung Lokalzeit Bonn einen Beitrag über unsere Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurse für Senioren gedreht. Herr Hiller, Redakteur beim WDR, besuchte mit seinem Team das Training und hat einen schöne Reportage gedreht. Auf diesem Wege möchten wir uns recht herzlich bei Herrn Hiller, dem WDR und allen Kursteilnehmern für ihr Engagement bedanken.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok